QUARTALSPROGRAMM

Handwerksmuseum
22.10.2019 - 23.02.2020
Renate Balda

Erde und Himmel

Renate Balda wurde 1955 in Plattling geboren. Bereits während ihres Studiums der Malerei an der Kunstakademie Nürnberg 1980-83 begann ihre Faszination für die Keramik. Autodidaktisch eignete sich Balda die notwendigen Techniken und das Wissen über Glasuren, Brennverfahren und Gefäßarten an. Ab 1983 stellte sie funktionale Keramik in ihrer eigenen Werkstatt her, um sich ab 1992 schließlich die Keramik und die Materialien in freien Arbeiten neu anzueignen. Gleichzeitig wendete sie sich wieder der Malerei zu: mit Erden auf Papier. Nach einem „Artist in Residence“-Aufenthalt in Nottingham /GB und der Rückkehr zur funktionellen Keramik erweiterte Balda ihr künstlerisches Spektrum auf Wachsfarbarbeiten, Farblithografien und Arbeiten aus Acryl auf Leinwand. Im Jahr 2016 begann die Künstlerin nach eindrücklichen Begegnungen mit Tafelmalerei der italienischen Frührenaissance schließlich mit Gold zu arbeiten.


Das Werk von Renate Balda ist geprägt vom dazu gehörigen Arbeitsprozess: unablässig erarbeitet sie sich Materialien, Techniken und Farbigkeiten, um natürlichen Wirk- und Spielräumen den Vortritt zu lassen. Dieses Abgeben von Kontrolle versteht sie dabei als Lob auf natürliche Wirkweisen. Balda lässt das Material arbeiten und macht die pure Oberfläche oder die reine Farbe zum Gegenstand. Dadurch werden kleinste Merkmale in der Struktur, sanfteste Farbübergänge zu Hauptakteuren ihres Werkes und laden mit großer Intensität und Klarheit die Betrachtenden dazu ein, diese Welt aus Erden, Farben und Licht sinnlich wahrzunehmen.


Das Handwerksmuseum zeigt in der Werkschau „Erde und Himmel“ das vielseitige Schaffen von Renate Balda. Von den frühen Arbeiten, in denen sich die Künstlerin auf ihre eigene Weise die Keramik erarbeitet hat, bis zu neuesten Werken, in denen sie sich Licht und Farbe hingibt, zeigt die Ausstellung die ganze Bandbreite der Künstlerin.

Eröffnung unter Anwesenheit der Künstlerin und anschließendem Sektempfang:

20.10.2019, 11 Uhr im Handwerksmuseum Deggendorf


Veranstalter: Museen der Stadt Deggendorf


Unsere Öffnungszeiten
Montag geschlossen
(Ausnahme: Ostermontag von 10.00 Uhr - 17.00 Uhr geöffnet)
Dienstag bis Samstag 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
Sonntag und Feiertag 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Für Gruppen nach Vereinbarung
Wir haben an folgenden Tagen geschlossen
Neujahr, 01. Januar
Faschingsdienstag
Hl. Abend, 24. Dezember
1. Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember
Silvester, 31. Dezember
Kontakt
Handwerksmuseum
Maria-Ward-Platz 1
94469 Deggendorf
Fon: 0991 / 29 60 555
Fax: 0991 / 29 60 559
E-Mail: museen@deggendorf.de
QUARTALSPROGRAMM

Hier erhalten Sie das aktuelle Quartalsprogramm zum Download als PDF