QUARTALSPROGRAMM

Stadtmuseum
15.10.2019 -- 19:00 Uhr
„Mirakelhostien“ und „Marterwerkzeuge“ – die gegenständlichen Quellen der Deggendorfer Gnad
Eintritt: frei

Woche der Begegnung 2019

„Mirakelhostien“ und „Marterwerkzeuge“ Die gegenständlichen Quellen der „Gnad“ (1. Teil) Vortrag von Prof. Dr. Eder 

In der Reihe der beliebten jährlichen Vorträge zur „Deggendorfer Gnad“ steht diesmal ein besonders interessantes Thema an, nämlich die Geschichte der von Juden angeblich im Jahr 1337 geschändeten „Wunderhostien“ und der zu dieser Hostienschändung verwendeten Hilfsmittel Dorn, Ahle, Schmiedstock und Backofensteine.

Haben sich die „Mirakelhostien“, die das Herzstück der „Gnad“ bildeten, wirklich jahrhundertelang unversehrt erhalten?
Waren die „Marterwerkzeuge“ ernstzunehmende Beweisstücke des eucharistischen Frevels?
Oder war die Zeit der „Gnad“-Wallfahrt eigentlich schon lange vor ihrer Einstellung 1992 abgelaufen?

All diese Fragen werden durch den Kirchenhistoriker und besten Kenner der „Deggendorfer Gnad“, Univ.-Prof. Dr. Dr. habil. Manfred Eder, fundiert beantwortet.

Der Vortrag ist eine Veranstaltung der Katholischen Kirchenstiftung Mariä Himmelfahrt und findet im Rahmen der Woche der Begegnung von "Demokratie leben" statt.



Unsere Öffnungszeiten
Montag geschlossen
(Ausnahme: Ostermontag von 10.00 Uhr - 17.00 Uhr geöffnet)
Dienstag bis Samstag 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
Sonntag und Feiertag 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Für Gruppen nach Vereinbarung
Wir haben an folgenden Tagen geschlossen
Neujahr, 01. Januar
Faschingsdienstag
Hl. Abend, 24. Dezember
1. Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember
Silvester, 31. Dezember
Kontakt
Stadtmuseum
Östlicher Stadtgraben 28
94469 Deggendorf
Fon: 0991 / 29 60 555
Fax: 0991 / 29 60 559
E-Mail: museen@deggendorf.de