QUARTALSPROGRAMM

Stadtmuseum
11.12.2018 - 06.01.2019
"Heiliges Theater"

Erzählkrippe im Stadtmuseum

In vielen Familien gehört auch heute noch die Aufstellung einer Weihnachtskrippe mit der Geburt des Jesuskindes zum festen Bestandteil des Weihnachtsfestes.
Viel älter als diese sogenannten Hauskrippen sind große, figurenreiche Erzählkrippen, die in Kirchen und Klöstern den Gläubigen die biblische Geschichte näher brachten.

13 verschiedene Szenen, mehr als 200 Figuren, das ist die Kirchenkrippe, die ursprünglich in der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt aufgestellt war und heute in der Abteilung „Heiliges Theater“ im Stadtmuseum eine neue Heimat gefunden hat. Als Erzählkrippe hatte sie die Aufgabe, die Betrachter in die Berichte von der Geburt und dem Leben Jesu aus dem Neuen Testament einzuführen.

Wie auf einer Bühne kommen die in barocker Dramaturgie aufgestellten, kostbar und aufwändig gekleideten Figuren angemessen zur Geltung.
Köpfe, Hände und Beine sind meist aus Holz geschnitzt und unterstreichen den Charakter jeder einzelnen, ca. 25 bis 30 cm großen Figur.

Seit der Wiederentdeckung der Krippe 1996 durch Stadtpfarrer Ludwig J. Rösler haben die Krippenfiguren eine umfangreiche Restaurierung durch Ute Keller und Margaretha Veith durchlaufen.
Die Dauerausstellung im Stadtmuseum zeigt deshalb nicht nur die 13 theaterartigen Krippenszenen, sondern behandelt auch die wechselvolle Geschichte der Krippe und dokumentiert die Restaurierung anschaulich.

Für besonders interessierte Museumsbesucher steht ein kostenloser Audioguide zur Verfügung, der im Museums-Eintritt enthalten ist.
Auf Abruf werden nach individuellen Vorlieben des Besuchers die einzelnen Szenen und ihre Bedeutung erläutert. Auch für Kinder gibt es einen eigenen Audioguide, der in kürzerer Fassung die Inhalte kindgerecht vermittelt.
Aufgenommen wurde der Audioguide im Tonstudio der THD mit professionellen Sprechern.

Bei einem Besuch im Stadtmuseum in der Advents- und Weihnachtszeit wird das „Heilige Theater“ zu einer faszinierenden Reise in die Welt der barocken Krippenkultur.

Beachten Sie unsere Öffnungzeiten an Weihnachten/ Silvester 2018/19

24.12./25.12./31.12.2018 und am 1.1.2019 geschlossen.
Am zweiten Weihnachtsfeiertag, 26.12.2018 von 10 bis 17 Uhr geöffnet.


Veranstalter: Stadt Deggendorf


Unsere Öffnungszeiten
Montag geschlossen
(Ausnahme: Ostermontag von 10.00 Uhr - 17.00 Uhr geöffnet)
Dienstag bis Samstag 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
Sonntag und Feiertag 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Für Gruppen nach Vereinbarung
Wir haben an folgenden Tagen geschlossen
Neujahr, 01. Januar
Faschingsdienstag
Hl. Abend, 24. Dezember
1. Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember
Silvester, 31. Dezember
Kontakt
Stadtmuseum
Östlicher Stadtgraben 28
94469 Deggendorf
Fon: 0991 / 29 60 555
Fax: 0991 / 29 60 559
E-Mail: museen@deggendorf.de